Technische Daten zum Top-Smartphone durchgesickert – Handy – Bild.de


Diese Computergrafik wurde anhand von Gerüchten erstellt und zeigt, wie das Samsung Galaxy S10 aussehen könnteFoto: twitter.com/onleaks

” src=”data:image/gif;base64,R0lGODlhAQABAIAAAAAAAP///yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7″ width=”1280″>

Diese Computergrafik wurde anhand von Gerüchten erstellt und zeigt, wie das Samsung Galaxy S10 aussehen könnteFoto: twitter.com/onleaks

veröffentlicht am
14.02.2019 – 16:39 Uhr

In der kommenden Woche wird Samsung das neue Smartphone-Topmodell Galaxy S10 enthüllen – doch man fragt sich, womit der koreanische Hersteller beim Unpacked-Event am Mittwoch (20. Februar) noch überraschen könnte. Im Internet wurden offenbar bereits sämtliche technischen Daten, viele der neuen Kamera-Funktionen und sogar die Namen der insgesamt drei neuen Smartphones verraten.

Die Handys, die Samsung in San Francisco offiziell enthüllen wird, heißen Galaxy S10e, S10 und S10+. Das wurde von Samsung selbst auf der französischen Internetseite des Herstellers verraten, wie der Blog „SamMobile“ berichtet.

Aus einem Übersichtsblatt mit technischen Daten, das dem Blog „GSMArena“ zugespielt wurde, geht hervor, dass alle drei S10-Modelle ein sogenanntes Infinity-O-Display eingebaut haben. Dieser Bildschirm reicht bis an die Kanten des Gehäuses heran und kommt ohne eine auffällige Aussparung am oberen Rand aus. Die Selfie-Kamera verbirgt sich in einem Loch im Bildschirm.

Die drei S10-Modelle unterscheiden sich laut des durchgesickerten Datenblatts unter anderem durch ihre Bildschirm-Größen: während das S10 auf 6,1 Zoll kommt, sind es 6,3 Zoll im größeren S10+ und 5,8 Zoll im kleineren S10e. Auch bei Gewicht, Akkukapazität und den geplanten Speichervarianten wird es demnach Unterschiede geben.

In einem Werbe-Video zeigt Samsung sein kommendes Falt-Handy für einige Sekunden, verrät aber noch keine DetailsFoto: Samsung