ViperU12+ 1.2.1 MAGISK | 1.30.401.2 | HUB | OTA – Root / Custom-ROMs

Uncategorized

MDXDave

Und tada, hier ist das erste Custom Rom für das U12+ auf Basis von Magisk.

Mittels VenomTweaks können viele UI-Elemente modifziert werden, wenngleich einige Features noch nicht funktionieren.

Zunächst benötigt ihr wie beschrieben Magisk.

Um euer Gerät mit Magisk zu rooten, findet ihr hier eine Anleitung:

HTC U12+ (U12 Plus) Root mit Magisk – MDXDave.deInstallation und Details:

  • ZIP-Datei herunterladen (auf das Smartphone)
  • In Magisk Manager unter Module auswählen und installieren
  • Gerät neu starten

Kompatibilität

  • Viper U12+ 1.0.0 (1.21.XXX.X) ist kompatibel mit Software Versionen 1.21. und 1.25
  • Viper U12+ 1.1.0 (1.25.XXX.X) ist kompatibel mit Software Versionen 1.21. und 1.25
  • Viper U12+ 1.2.X (1.30.XXX.X) ist kompatibel mit Software Version 1.30

Thread bei XDA Developers

Zuletzt bearbeitet: 27.10.2018

Holli33

Holli33

Erfahrenes Mitglied

Danke MDXDave,
für deine Anleitung “Root mit Magisk”. Seit gestern habe ich das neue U12+, vorher hatte ich das HTC 10 (da war das rooten noch leichter…).
Da ich ein Fan bin von der Viper, möchte ich diese auch installieren. Nun habe ich noch 2 Fragen dazu…
1. kann man mit den temporären TWRP die Viper installieren?
2. bekommt man das offizielle OTA von HTC noch, um zum Beispiel auf Android Pie zu aktualisieren?
Danke

5m4r7ph0n36uru3u

5m4r7ph0n36uru3u

Erfahrenes Mitglied

Hallo

@Holli33

,

da Du für Die ROM Magisk benötigst, und durch den Magisk Flash die /boot und /vendor Partitionen verändest, kannst Du ein Update erst dann wieder installieren, wenn Du die unveränderten Stock Versionen, eben dieser beiden Partitionen wiederherstellst, bevor Du das Update lädst. Auch die /system Partition darf natürlich – aufgrund der Google Block-Based OTA Policy – nicht verändert worden sein.

Alternativ kannst Du immer eine aktuelle RUU aus meinem XDA Thread verwenden, und so wieder vollständig auf ein Stock System zurückkehren. Einziger Haken: Deine Daten sind dann futsch, und Du musst alles neu aufsetzen.

Zuletzt bearbeitet: 31.08.2018

Holli33

Holli33

Erfahrenes Mitglied

Danke Smartphoneguru,
habe mal auf XDA gesucht aber eine Liste mit den RUU nicht gefunden, kannst du einen Link bitte posten? Danke
Was hat es mit den Slot A und Slot B auf sich? Ich habe Slot B mit Magisk….

MDXDave

@5m4r7ph0n36uru3u

Das ist so nicht richtig. Ich habe Magisk beispielsweise ohne TWRP geflashed (direkt das modifizierte Magisk-Rom flashen). Bei einem Update muss man lediglich das Stock-Boot-Image wiederherstellen. Andere Partitionen werden dabei nicht angetastet (systemless Adblocker etc nutzen!). Du brauchst also keine RUU um ein OTA Update zu installieren!

5m4r7ph0n36uru3u

5m4r7ph0n36uru3u

Erfahrenes Mitglied

Ist alles im

[GUIDES/COLLECTION] HTCU U12+ (IME) – Factory Image/Firmware/Boot/OTA Thread. Spreadsheet ist im Post #2.

Ich habe ein Backup der Stock /vendor, /boot, und /system Partitionen gemacht, den inaktiven Slot auf aktiv gesetzt, und sie dort wiederhergestellt, anschließend Magisk und ViperU geflasht, und wiederum ein zweites Backup der Viper Partitionen erstellt. So kann ich beide Slots booten. Für Updates wechsel ich auf Stock und lasse das Update installieren. Dadurch wird dann der ViperU Slot überschrieben. Das alles hängt damit zusammen, dass das U12+ ein Treble A/B Gerät ist. Wenn ein Update kommt, führt die System-Partiton dies aus, kopiert die Dateien ohne Änderung in den inaktiven Slot, und reichert diese dann mit den Teilen an, die aktualisiert wurden. Beim Reboot wechelt das Gerät automatisch auf den aktualisierten Slot, und setzt diesen dadurch aktiv. In Deinem Fall ist das Update in Slot B installiert worden, während sich im Slot A noch die vorangegangene Version befindet. Wäre etwas beim Update aschief gegange, hätte die Routine die alter Softwaere-Version in Slot A erneut gebootet, um das Update zu wiederholen. Dies dient dazu Bricks, wie seinerzeit durch ein OTA der Nexus 5 Geräte von vorneherein zu vermeiden. Liefert ein Hersteller ein fehlerhaftes Update aus, so fällt dies spätestens hierdurchauf, und man kann sein altes System weiter nutzen, bis der Hersteller ein neues gefixtes Update bereitstellt. Das ist was man unter seamless Updates versteht, da man in dem vorher aktiven Slot so lange weiterarbeiten kann, bis man Zeit hat einen Reboot zu machen, und so wirklich auf die aktuelle Software Version zu wechseln.

Am besten liest Du Dir dazu mal die Grundlagen von Treble an, um es zu verstehen. Da die Form des Dual-Boot, die ich hier fahre sehr riskant ist, werde ich dazu aber keine Anleitung geben. Das Risiko von Problemen, oder aber eines Bricks ist dazu einfach zu hoch, als das ich es ohne ein umfassendes Verständnis von Treble A/B Geräten empfehlen kann.

— Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt —

@5m4r7ph0n36uru3u

Das ist so nicht richtig. Ich habe Magisk beispielsweise ohne TWRP geflashed (direkt das modifizierte Magisk-Rom flashen). Bei einem Update muss man lediglich das Stock-Boot-Image wiederherstellen. Andere Partitionen werden dabei nicht angetastet (systemless Adblocker etc nutzen!). Du brauchst also keine RUU um ein OTA Update zu installieren!

Und da liegst Du so nicht ganz richtig, denn Magisk – zumindest bis 16.0 – verändert auch die /vendor Partition. Und die kann man mit S-ON nicht per TWRP wiederherstellen. Und jedes OTA prüft nun auch, ob diese – neben der /boot Partition – ebenfalls verändert wurde ;). Habe das X-mal getestet und immer wieder so erlebt. Erst als /vendor und /boot von mir auf Stock geflasht wurden, klappten die Updates. Nur /boot war nicht ausreichend, und das habe ich auch von anderen Testern auf genau die gleiche Art und Weise mitbekommen. Alle S-ON Tester hatten am Ende das Problem, dass sie die RUU verwenden mussten, weil TWRP die /vendor Partition nicht sauber zurückschreiben konnte, und diese somit dauerhaft verändert war.

Das sollte sich hoffentlich mit Magsik 17 lösen lassen, aber bis dahin müssen wir so vorgehen.

Aber die RUU war auch nur als Notlösung gedacht :)

Holli33

Holli33

Erfahrenes Mitglied

@5m4r7ph0n36uru3u

Das ist so nicht richtig. Ich habe Magisk beispielsweise ohne TWRP geflashed (direkt das modifizierte Magisk-Rom flashen). Bei einem Update muss man lediglich das Stock-Boot-Image wiederherstellen. Andere Partitionen werden dabei nicht angetastet (systemless Adblocker etc nutzen!). Du brauchst also keine RUU um ein OTA Update zu installieren!

Danke,

also um die ViperU12+Magisk zu flashen einfach über fastboot boot twrp starten und dann die zip installieren. Habe ich es richtig verstanden?

Danke

Zuletzt bearbeitet: 31.08.2018

5m4r7ph0n36uru3u

5m4r7ph0n36uru3u

Erfahrenes Mitglied

Ja, mit dem Magisk ROM, wird auch Magisk Manager installiert. Anschließend kannst Du das Modul auch jederzeit im Magisk Manager deaktivieren, oder durch eine aktueller Version ersetzen.

MDXDave

@5m4r7ph0n36uru3u

Das ist merkwürdig. Ich hab Magisk mit der 1.15 geflashed. Um das 1.21 OTA zu installieren hat es ausgereicht das originale Boot-Image wieder zu installieren, anschließen das Update herunterzuladen und danach wieder (das neue) modifizierte Boot-Image zu flashen. :blink:

5m4r7ph0n36uru3u

5m4r7ph0n36uru3u

Erfahrenes Mitglied

Welche Magisk Version nutzt Du @MDXDave !? Denn das ist in der Tat merkwürdig.

MDXDave

@5m4r7ph0n36uru3u

Sorry, ich nutze aktuell Magisk 17.1.

Hab gestern das 1.25.401.3 Update installiert und dazu einfach im Magisk Manager die Option “Image wiederherstellen” ausgewählt. Anschließen das Update installiert und danach das neue Boot-Image gepatcht und installiert

:laugh:

Zum Thema: Das Viper-Magisk-Modul funktioniert problemlos mit der 1.25.401.3 :smile:

5m4r7ph0n36uru3u

5m4r7ph0n36uru3u

Erfahrenes Mitglied

Ok. Frage nur, weil es viele mit Problemen gibt, die TWRP nutzen. Die Probleme beim Backup kommen durch einen Fehler in TWRP für Treble A/B Devices.

Sobald man TWRP flasht – oder einfach nur Temp-Boot auf TWRP – gibt es einen Fehler im Check_Lifetime_Writes. Hierdurch fragt TWRP dann auch nicht ab, ob man das system nur ro, oder doch rw mounten will, und mounted es immer rw. So wird natürlich die md5 verändert, und das Block Based OTA schlägt daraufhin fehl. Der Fehler ist nun an DeesTroy auf GitHub zugewiesen, und alle hoffen auf einen schnellen fix.

Es gibt aber eine Ausnahme: Manche nutzen aber die SD Karte aus ihrem alten Smartphone, und hatte dort TWRP immer im ro Modus für die /system-Partition gebootet, was TWRP dauerhaft in die sogenannte “*.twrp” schreibt. Ist diese Datei auf der SD mit der Information system ro mounten vorhanden, tritt das Problem nicht auf.

Das mit dem Modul kann ich bestätigen. Teste aktuell schon die nächste Version. Unser neuer Lead Developer ist echt schnell aktuell 😉

Zuletzt bearbeitet: 17.09.2018

Holli33

Holli33

Erfahrenes Mitglied

Danke, das kann ich bestätigen.

Ich kann das aktuelle OTA nicht installieren. Ich hatte mal twrp gebootet um ein backup zu machen.

:sad:

bekommt man es wieder hin, wenn man die passende system.img und boot.img flasht?

Zuletzt bearbeitet: 13.09.2018

5m4r7ph0n36uru3u

5m4r7ph0n36uru3u

Erfahrenes Mitglied

@Holli33

,

schau mal in meinem XDA Guides Thread vorbei. Dort ist im Post 2 ein Google Spreadaheet mit Links zu aktuellen RUUs verlinkt. Die 1.25. habe ich da zwar noch nicht drinnen, aber die 1.21. Und eine Anleitung, wie man die aufs Gerät bekommt findet sich ebenfalls dort. Damit gelangst Du zurück zu Stock und kannst dann von dort aus wieder neu beginnen.

Wie Du danach alles so sicherst, dass Du die OTA Fähigkeit schnell wiederhergestellt bekommst findest Du ebenfalls dort, in den FAQs von Freak07s TWRP Thread.

Holli33

Holli33

Erfahrenes Mitglied

… muss ich mal alles übersetzen (ich kann kein englisch). Werde mich durcharbeiten…

Danke

Zuletzt bearbeitet: 13.09.2018

5m4r7ph0n36uru3u

5m4r7ph0n36uru3u

Erfahrenes Mitglied

Wenn ich nicht auf Dienstreise wäre, hätte ich das fix fur Dich gemacht. Leider bis kommende Woche nahezu keine Zeit, außer für schnelle kurze Antworten zwischendrin.

:)

Zuletzt bearbeitet: 14.09.2018

Holli33

Holli33

Erfahrenes Mitglied

Ich werde wohl neu aufsetzen mit der RUU. Danke trotzdem, gute Reise noch und komm gut Heim ;o)

Holli33

Holli33

Erfahrenes Mitglied

Moin,

so mal ne frage zu der Viper. Wenn man diese flasht, hat man dann die offizielle OTA noch? Also ich boote nur TWRP und flashe nicht das Recovery. Was muss ich dann Sichern, bevor ich die Viper flashe? So das ich wenn ein offizeilles HTC OTA dieses ausführen kann.

danke und eine schöne Woche…

PC. bis jetzt hatte ich, bei meinen HTCs, immer komplette Roms der Viper`s geflasht und hatte immer S-off.

5m4r7ph0n36uru3u

5m4r7ph0n36uru3u

Erfahrenes Mitglied

So einfach ist es leider aktuell (noch) nicht. Da TWRP aktuell einen Bug aufweist, der die System Partition als rw mounted – siehe meinen Post weiter oben.

Wenn dem nicht so wäre, könntest Du das Modul einfach deaktivieren, und das offizielle OTA empfangen. Wie gesagt, aktuell und so lange kein fix für TWRP draußen ist, läuft es für die Meisten auf eine RUU heraus, oder sie bekommen ein Stock System und Boot Image, indem sie es aus der entsprechenden RUU per RUU Decryt Tool extrahieren und via fastboot flashen.

Unangetastete Backups der Images in TWRP sind noch nicht möglich.

Zuletzt bearbeitet: 18.09.2018

Holli33

Holli33

Erfahrenes Mitglied

Danke,

ich habe zumindest die .twrps ins Verzeichnis TWRP kopiert ;o)

Mal sehen ob ich es dann mache….

Danke

Source

Sharing is caring!

Leave a Reply